Zum Inhalt springen
Startseite " Blog " Mitarbeiter " Die Hauptgründe, warum Menschen ihre Jobs kündigen

Die Hauptgründe, warum Menschen ihren Job kündigen

Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics werden im Jahr 2021 mehr als vier Millionen Amerikaner ihren Arbeitsplatz aufgeben. Menschen entscheiden sich aus einer Vielzahl von Gründen dafür, ihren Beruf aufzugeben. Ein Arbeitnehmer kann ausgebrannt, gelangweilt oder frustriert von seiner Arbeit sein. Andererseits können persönliche Faktoren eine berufliche Veränderung oder einen Ortswechsel erzwingen. Andere Arbeitnehmer sind der Meinung, dass sie für ihre Leistungen unterbewertet werden oder kaum Aufstiegsmöglichkeiten haben.

Im Folgenden finden Sie die 10 wichtigsten Gründe, warum Menschen ihren Arbeitsplatz aufgeben:

Sie fühlen sich unterschätzt

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie an Ihrem derzeitigen Arbeitsplatz nicht geschätzt werden, könnten Sie eine Kündigung in Betracht ziehen. Es ist schwierig, bei einer Arbeit alles zu geben und das Gefühl zu haben, dass niemand Ihre Bemühungen bemerkt oder schätzt. Die Motivation kann erheblich leiden, wenn ein ansonsten großartiger Mitarbeiter kein positives Feedback von seinem Vorgesetzten oder Arbeitgeber erhält.

Keine Anerkennung

Wenn es darum geht, warum Menschen ihren Arbeitsplatz verlassen, gehen fehlende Anerkennung und mangelnde Wertschätzung Hand in Hand. Es kann dazu führen, dass Sie sich abgewertet fühlen, wenn jemand anderes die Anerkennung für Ihre Arbeit einheimst. Das führt dazu, dass ein Kollege die Beförderung erhält, die Sie verdient hätten, nur weil Ihr Arbeitgeber Ihre Rolle in einem Projekt nicht anerkennt.

Sie sind unterbezahlt

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie für Ihre Bemühungen nicht angemessen entlohnt werden, könnten Sie sich gezwungen sehen, das Unternehmen zu verlassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie der Meinung sind, dass es in Ihrer Abteilung große Unterschiede bei der Vergütung gibt oder wenn Sie bei einer erwarteten Gehaltserhöhung übergangen wurden. Jemand, der glaubt, unterbezahlt zu sein, ist der Meinung, dass er für das Unternehmen wenig wert ist, was dazu führen kann, dass er sich eine andere Stelle sucht.

Persönlichkeitskonflikte

Auch wenn es bei der Arbeit immer wieder kleinere persönliche Probleme geben wird, kann der regelmäßige Umgang mit jemandem, den man nicht mag, dazu führen, dass man kündigt. Manche Menschen gehen uns auf die Nerven, und wenn es keine Möglichkeit gibt, einen Kompromiss zu schließen oder sich darauf zu einigen, dass man anderer Meinung ist, können kleinere Probleme schnell eskalieren. Das gilt besonders, wenn Sie eine Meinungsverschiedenheit mit Ihrem Chef haben.

Ineffizientes Management

Mitarbeiter, die schlecht geführt werden, verlassen häufig das Unternehmen, weil sie glauben, dass sie keine berufliche Orientierung haben. Es kann ärgerlich sein, wenn Ihr Vorgesetzter Sie bei Ihren täglichen Aufgaben nicht angemessen unterrichtet oder unterstützt. Menschen, die das Gefühl haben, dass sie bei der Arbeit "frei schweben", sind eher unzufrieden mit ihrem Arbeitsplatz und verlassen ihn.

Keine Möglichkeit der Beförderung

Wenn Sie die höchste Ebene in der Hierarchie Ihres Unternehmens erreicht haben, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Sie sich beruflich nirgendwo mehr weiterentwickeln können. Dies kann dazu führen, dass Sie das Gefühl haben, dass Ihre derzeitige Stelle keine Herausforderungen mehr bietet. Menschen, die auf der Karriereleiter ganz nach oben gestiegen sind, kündigen häufig, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Begrenzte berufliche Entwicklung

Berufstätige sind immer bestrebt, ihr Wissen zu erweitern und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Ihr derzeitiger Arbeitsplatz keine Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung bietet, fühlen Sie sich möglicherweise in Bezug auf den beruflichen Aufstieg "gefangen". Menschen, die der Meinung sind, dass ihr Unternehmen keine angemessene berufliche Entwicklung bietet, z. B. durch die Teilnahme an Online-Bootcamps, werden sich möglicherweise nach anderen Möglichkeiten umsehen.

Mangel an Herausforderungen

Wenn Sie sich bei der Arbeit langweilen, werden Sie wahrscheinlich nicht genug gefordert. Menschen verlassen in der Regel Arbeitsplätze, die statisch und langweilig sind, weil es keine neuen Herausforderungen gibt. Wenn Sie regelmäßig nach neuen beruflichen Herausforderungen suchen, könnten Sie gezwungen sein, sich anderweitig umzusehen.

Langeweile

Langeweile kann durch sich wiederholende, aufgabenorientierte Tätigkeiten entstehen, die einen Arbeitstag endlos erscheinen lassen. Wenn Sie sich bei der Arbeit langweilen, arbeiten Sie wahrscheinlich nicht mit Ihrer maximalen Leistungsfähigkeit, was darauf hindeutet, dass Sie unglücklich sind. Die Sehnsucht nach Abenteuern und neuen Erfahrungen kann einen Menschen dazu bringen, einen Beruf zugunsten eines anderen aufzugeben.

Unbefriedigende Arbeit

Ihr Beruf wird Sie nicht ausfüllen, wenn Sie keine Freude an Ihrer Arbeit haben und keine Leistung erbringen. Viele Menschen geben ihren Beruf auf, weil sie nicht glauben, dass sie einen wichtigen Beitrag zu ihrem Fachgebiet leisten. Wenn sie ihre beruflichen Fähigkeiten und Fertigkeiten nicht nutzen, um einen Beitrag zu ihrem Arbeitsplatz zu leisten, suchen sie sich vielleicht eine andere Stelle.

Schlussfolgerung

Jetzt, da Sie wissen, warum Menschen ihren Job aufgeben, ist es an der Zeit, dass Sie als Manager diese Gründe berücksichtigen. Arbeiten Sie an ihnen, um zu verhindern, dass Ihre leistungsstarken Mitarbeiter Ihr Unternehmen verlassen.

Außerdem landen Arbeitnehmer aufgrund mangelnder Berufsberatung oft im falschen Beruf. Wenn Sie als Arbeitnehmer eine erfolgreiche Karriere anstreben, müssen Sie Ihre Persönlichkeit, Ihre Arbeitseinstellung und Ihre Leidenschaft kennen. Kontaktieren Sie uns, um Ihren Arbeitsplatz zu verbessern.

Verwandte Links:

Kommentare

  1. Ich habe gekündigt, um die Branche zu wechseln. Jetzt habe ich einen Job als Physiotherapeut. Es geht mir damit sehr viel besser, weil ich direkt sehe, was ich bewirken kann.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Georg Tichy

Georg Tichy

Georg Tichy ist Unternehmensberater in Europa mit den Schwerpunkten Top-Management-Beratung, Projektmanagement, Corporate Reporting und Fundingsupport. Dr. Georg Tichy ist auch Trainer, Dozent an Universitäten und Berater zu aktuellen wirtschaftlichen Themen. Kontaktieren Sie mich oder buchen Sie einen TerminAutorbeiträge anzeigen