Zum Inhalt springen
Startseite " Blog " Mitarbeiter " Onboarding-Essentials

Onboarding-Essentials

Sie haben eine Reihe großartiger neuer Mitarbeiter gefunden, die Sie sorgfältig aus Dutzenden von Bewerbern und Interessenten ausgewählt haben. Zweifellos läuft Ihr Unternehmen wie eine fein abgestimmte Maschine, und jeder Ihrer Mitarbeiter ist ein geschickter Arbeiter. Ihre neuen Mitarbeiter haben alle bewiesen, dass sie sich mit ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten gut in Ihre Unternehmensstruktur einfügen, aber sie sind nicht vom ersten Tag an mit all Ihren komplizierten internen Verfahren vertraut. Dafür gibt es die Einführungsschulung. Natürlich wollen Sie die Kurse so hilfreich und effizient wie möglich gestalten. Wenn Sie Ihr Schulungsprogramm mit diesen zehn grundlegenden Aspekten für die Einarbeitung strukturieren, stellen Sie sicher, dass Sie alle Grundlagen abdecken und die neuen Teammitglieder am Ende der Einführungsveranstaltungen in der Lage sind, mit ihren Aufgaben zu beginnen.

1: Begrüßung am Tag der Einschulung

Zeigen Sie Ihren neuen Mitarbeitern, wie sehr Sie sich über sie freuen, und stellen Sie ihnen dann das Unternehmen, die Gebäude und ihre neuen Arbeitsplätze vor. Ein kurzer Rundgang durch das Büro oder die Einrichtungen kann ihnen helfen, einen ersten Eindruck davon zu bekommen, wie die Dinge funktionieren und wo sich alles befindet. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um ihnen ihre neuen Arbeitsplätze zu zeigen und erste Fragen zu beantworten.

2: Unternehmensgeschichte und -kultur als Teil der Onboarding Essentials

Führungen können spannend und schwierig sein, daher sollten Sie mit dem eigentlichen Inhalt erst beginnen wenn Sie sich wieder im Orientierungsraum eingelebt haben, und beginnen Sie dann direkt mit der Unternehmensgeschichte. Viele Unternehmen haben eine interessante oder einzigartige Gründungsgeschichte Gründungsgeschichte, die neue Mitarbeiter anspricht und ihnen hilft, die Unternehmensphilosophie von Grund auf zu begreifen. den Wurzeln zu erfassen. Von hier aus können Sie nahtlos in die Unternehmenskultur übergehen, indem Sie Sie machen deutlich, welche gemeinsamen Einstellungen und Verhaltensweisen im Pausenraum unterstützt werden. Wenn Sie Betriebssportmannschaften, Gruppenausflüge oder bevorzugte Catering-Tage haben, ist jetzt ist es an der Zeit, sie mitzuteilen.

3: Papierkram für neu eingestellte Mitarbeiter

Einer der Der Hauptgrund, sich zu versammeln und sich gemeinsam zu orientieren, ist das vollständige Ausfüllen der neuen Unterlagen vollständig und korrekt auszufüllen. Normalerweise dauert dies nicht sehr lange, aber es dauert ein paar Minuten, bis alle ihre Aufmerksamkeit auf das Ausfüllen der persönliche Daten eintragen und die Lesbarkeit überprüfen. Achten Sie darauf, dass Sie die Formulare abholen, um das Risiko eines Verlusts oder von Kaffeeflecken zu vermeiden.

4: Entlohnung und Leistungen

Dieses Thema ist sehr wichtig für Ihre Auszubildenden, die ihr Leben nach den Umständen ihres neuen Arbeitsplatzes planen. Besprechen Sie zu diesem Zeitpunkt Gehaltsperioden, direkte Einzahlung, Lohnabzüge, Krankenversicherung und alle zusätzlichen Leistungen oder Zahlungsdetails, die für Ihr Geschäftsmodell und Ihre Beschäftigungspakete gelten Pakete.

5: Anwesenheit und Urlaub

Nicht jedes Unternehmen verlangt von allen Mitarbeitern den Standard 9 to 5, und die meisten unterscheiden sich zumindest ein wenig in ihrer Urlaubspolitik. Stellen Sie sicher, dass Ihre neuen Mitarbeiter das das Zeitkartenverfahren und ihre erwarteten Arbeitszeiten sowie alle Flexibilität, die Ihr Unternehmen zulässt, wie z. B. freiwillige Nachtschichten und wechselnde Wochenmuster. Dies geht nahtlos in die Aufzählung ein, wann und wie der Urlaub beantragt, genommen und gezählt wird. Schließlich sollten Sie auch die Abwesenheitsregelungen und wie die Essenspausen in Ihrer Unternehmenskultur funktionieren.

Die Art und Weise, wie Sie Die Art und Weise, wie Sie Ihre Mitarbeiter einführen, wird nicht nur bestimmen, wie gut sie sich an ihre neue anpassen, sondern sie kann auch Ihre Unternehmenskultur prägen und beeinflussen, wie glücklich jeder neue Mitarbeiter in Ihrem Team sind.

Willkommen zurück zur zweiten Hälfte unseres zweiteiligen Artikels darüber, wie Sie in einem einzigen Onboarding-Lehrplan absolut alles abdecken können, was Sie brauchen. Letztes Mal sprachen wir über die erste Hälfte dieses Prozesses, einschließlich der Vermittlung von Hintergrundinformationen über das Unternehmen, der Erledigung der Personalunterlagen und der Klärung von Fragen zu Freizeit und Leistungen. Heute wollen wir uns mit der Einhaltung der Vorschriften befassen, einem unbestreitbar wichtigen Thema, das nicht auf später verschoben werden sollte.

Achten Sie auch darauf, dass die Arbeitsplätze (PC, Notebooks) am ersten Tag zur Verfügung stehen, denn dies ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Motivation beim Onboarding.

6: Richtlinien und Compliance

Unternehmen sind komplex und die Verhaltensrichtlinien spiegelt dies wider. Sie können zwar nicht erwarten, dass Ihre dass Ihre Auszubildenden jede Richtlinie auswendig lernen, aber geben Sie ihnen die Liste und heben Sie alles hervor die von täglicher Bedeutung sind. Erwartungen an das Verhalten, Reiseverfahren, Spesenabrechnung Spesenabrechnungen und die Instandhaltung des Arbeitsplatzes sind alles gute Themen für den Abschnitt. Bei der Einhaltung von Vorschriften geht es hingegen um Dinge, die die für das reibungslose rechtliche Funktionieren Ihres Unternehmens unbedingt erforderlich sind. Regeln für den Umgang Umgang mit Kunden, Gesundheitsaspekte und Wartungsverfahren für Dinge wie schwere Maschinen oder verderbliche Waren können Ihren Auszubildenden helfen, kritische Fehler zu vermeiden. 

7: Sicherheit und Schutz

Von Diebstahl bis hin zu Ransomware - kein Unternehmen kommt ohne ein gründliches Sicherheitssystem aus aber die tatsächlich getroffenen Maßnahmen hängen von Ihrer Branche, Ihren Einrichtungen und Ihrer Unternehmenskultur ab. Neue Auszubildende brauchen eine vollständige Übersicht über Gebäudeschlüssel, ID Schlüsselkarten, Arbeitsplatzanmeldungen und Sicherheitsvorkehrungen, den Schutz von Kundendaten Sicherheit von Kundendaten und Parkrichtlinien. Wenn Sie gründlich erklären, wie man das Gebäude betritt können Sie die Zahl der Fälle verringern, in denen sich ein neuer Mitarbeiter sich versehentlich aussperrt und vom Dach geholt werden muss, Parkplatz oder dem verschlossenen Vorratsschrank geholt werden muss.

8: Melden Sie sich für eine Schulung an

In vielen Fällen werden Ihre Auszubildenden zusätzliche Schulungen benötigen, um ihre neue Position vollständig zu verstehen. Es ist am besten, wenn Sie diese Schulungen einführen, planen und in ihren Kalendern vermerken, bevor sich die Orientierungsgruppe auf ihre verschiedenen Abteilungen, Teams und Manager verteilt. Vergewissern Sie sich, dass sie wissen, wo sich die neuen Schulungsorte befinden und wie sie dorthin gelangen, damit sie nach der Einarbeitung einen guten Start hinlegen können. Ein Klassiker der Onboarding-Essentials.

9: Einführung in Teams

Während Sie während der Begrüßungstour an ihren Büros vorbeigekommen sind, ist es nun an der Zeit jeden Ihrer neuen Mitarbeiter seinen neuen Teams und Managern vorzustellen. Geben Sie ihnen Zeit für Begrüßung und ein paar Fragen und stellen Sie ihnen entweder ihren persönlichen Arbeitsplatz oder die geltenden Richtlinien zur gemeinsamen Nutzung von Arbeitsplätzen vor. Dies wird Ihren neuen Mitarbeitern helfen neuen Mitarbeiter ein klares Bild davon, wie sie ihren ersten Tag nach der Einarbeitung beginnen Tag beginnen und wem sie Bericht erstatten müssen.

10: Abschließende Frage & Antwort zu Onboarding Essentials

Zum Abschluss Ihrer Orientierungsschulung nehmen Sie sich die Zeit, Fragen zu beantworten. Da es sich um eine komplizierte und wichtige Veränderung in ihrem Leben ist, nehmen sich einige Leute vielleicht ein paar Minuten, um die Fragen zu vertiefen, die sie während der Orientierung entwickelt haben. Nehmen Sie sich die Zeit, die Fragen die Fragen gründlich zu beantworten. Dies ist Ihre letzte Chance, Missverständnissen und Fehler zu Beginn vorzubeugen. und spart später Zeit, wenn Sie es jetzt tun. Wenn alle fertig sind, danken Sie Ihren neuen Mitarbeitern für ihre Mitarbeit und wünschen ihnen viel Glück in ihrer neuen Position.

Während Orientierung für eine neue Stelle, selbst in einer vertrauten Branche, kann es schwierig sein, alle alle neuen Informationen zeitnah aufzunehmen. Knowledge Anywhere widmet sich Ihrem Unternehmen zu helfen, das bestmögliche Trainingsprogramm zu erstellen, um Ihre neue Mitarbeiter auf den neuesten Stand zu bringen, ohne dass das Gefühl der Informationsüberlastung entsteht. Vom ersten Rundgang bis hin zu den abschließenden Fragen freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass sich jeder Ihrer wertvollen Mitarbeiter sowohl willkommen als auch willkommen und gut ausgebildet fühlt. Bewaffnet mit hochwertigen Mitarbeitern und einem soliden Schulungsprogramm werden Sie eine reibungslose Teamintegration und Ihre neuen Mitarbeiter werden sich in kürzester Zeit reibungslos in Ihr Team integrieren und eine hervorragende Arbeitsleistung erbringen.

Wenn Sie weitere hilfreiche Ratschläge zum Onboarding und zur Schulung neuer Mitarbeiter benötigen, kontaktieren Sie uns noch heute!

Verwandte Links:

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Georg Tichy

Georg Tichy

Georg Tichy ist Unternehmensberater in Europa mit den Schwerpunkten Top-Management-Beratung, Projektmanagement, Corporate Reporting und Fundingsupport. Dr. Georg Tichy ist auch Trainer, Dozent an Universitäten und Berater zu aktuellen wirtschaftlichen Themen. Kontaktieren Sie mich oder buchen Sie einen TerminAutorbeiträge anzeigen