Zum Inhalt springen
Startseite " Blog " Vielfalt " Wie man das Engagement der Mitarbeiter verbessert

Wie man das Engagement der Mitarbeiter verbessern kann

Erfolgreiche Unternehmen neigen dazu, ähnliche Werte zu teilen, die ihr Mitarbeiterengagement fördern. Eine loyale, engagierte und energiegeladene Belegschaft, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeitet, ist der Goldstandard für eine zufriedene und engagierte Belegschaft. Unabhängig von Größe, Branche, Marktanteil, geistigem Eigentum und anderen wirtschaftlichen Variablen ist das Engagement der Mitarbeiter das Markenzeichen eines erfolgreichen Unternehmens. Was schätzen engagierte Arbeitskräfte an ihren Arbeitgebern? Vielfalt und Integration, soziales und ökologisches Engagement sowie Transparenz der Unternehmenswerte und -praktiken.

In einer gerechten Gesellschaft sollte die sollten die Arbeitskräfte die Bevölkerung widerspiegeln. In Universitäten, High-Tech-Startups, Fabriken, landwirtschaftlichen Betrieben sollte die Belegschaft die Hautfarbe, das Alter und das Geschlecht der der Bevölkerung widerspiegeln. Wenn dieses Kriterium zur Beurteilung herangezogen wird, gibt es keine gerechte Gesellschaft auf dieser Erde. Bildung beeinflusst die Karriere, und Geschlecht, Alter und Hautfarbe beeinflussen Zugang zu Bildung. Wie kann die Wirtschaft über das hinausgehen, was bisher war in die Welt der Zukunft gehen, in der jeder den gleichen Zugang zu Bildung und Bildung und wirtschaftlichen Chancen haben? Eine Welt, in der wir Zugang zu unserem vollen menschlichen Potenzials haben?

Motivierende Faktoren

Vielfalt und Integration in der ist ein Unternehmenswert, der bei Arbeitnehmern aller Altersgruppen und sozioökonomischen Schichten. Die Bemühungen, eine qualifizierte und vielfältige Belegschaft zu rekrutieren und einzustellen werden durch Programme wie Textio unterstützt, ein KI-System, das Stellenbeschreibungen das Stellenbeschreibungen nach Formulierungen auswertet, die unterschiedliche Bewerber entmutigen. Blendoor ist eine leistungsbasierte Rekrutierungs App, die Bilder und Namen aus den Lebensläufen von Bewerbern entfernt, so dass Fragen der Hautfarbe, Aussehen und Geschlecht im Bewerbungs- und Einstellungsprozess neutraler sind. Prozess. Aber Unternehmen, die diese Art von Programmen einsetzen, haben bereits einen den ersten großen Schritt getan - sie haben verstanden und anerkannt, dass unbewusste Vorurteile unbewusste Voreingenommenheit bei den meisten Menschen vorhanden ist, und es müssen Anstrengungen unternommen und Fortschritte regelmäßig um sicherzustellen, dass unbewusste Voreingenommenheit die Unternehmen nicht davon abhält die am besten qualifizierten Mitarbeiter zu rekrutieren und einzustellen.

Mit einer vielfältigen Gruppe von Bewerbern und Neueinstellungen führen die Unternehmen Mentorenprogramme ein, um um neue Mitarbeiter bei der Anpassung an die neue Unternehmenskultur zu unterstützen. Navigieren die sozialen Sitten und Erwartungen am Arbeitsplatz sind Herausforderungen, die alle neuen Arbeitnehmer stellen. Mentoring-Programme mit Mentoren außerhalb der Befehlskette ermöglichen es den Arbeitnehmern, sich in ihre neue Position einzuleben und erfolgreich den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt.

Wenn ein Unternehmen Ressourcen in die Anwerbung und Einstellung einer qualifizierten und vielfältigen Belegschaft und in die Betreuung dieser Belegschaft zu Beginn ihrer Laufbahn investiert, sind mehrere Dinge für alle offensichtlich. Das Unternehmen schätzt seine Mitarbeiter und ist sich bewusst, dass eine engagierte Belegschaft das größte Kapital des Unternehmens ist.

Job-Rotation

Jobrotation ist eine Technik, die von Unternehmenseigentümern und Managern eingesetzt wird, um das Lernen und die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern und die Fluktuation zu verhindern. Dabei wechseln die Mitarbeiter zwischen verschiedenen Positionen innerhalb des Unternehmens. Dadurch wird die berufliche Entwicklung gefördert und das Engagement verbessert. Weitere Informationen über Jobrotation finden Sie hier.

Geschäftslebenszyklen

Je nach der Unternehmensphase Ihres Unternehmens müssen Sie die richtigen Talente für Ihre Geschäftsphasen die richtigen Talente gewinnen, um ein hohes Mitarbeiterengagement zu gewährleisten. Die Unternehmensentwicklung kann lässt sich im Hinblick auf den Wachstumsfaktor in drei Phasen unterteilen:

  • Wachstum
  • Sättigung
  • Rückgang

Ihre Maßnahmen und Rekrutierungsprofile sollten zu den Phasen passen. Schauen wir uns die Phasen genauer an Phasen:

A) Starkes Wachstum /Start-up

In dieser Phase geht es darum neue Ideen zu entwickeln und neue Höhen zu erreichen. Wichtige Arbeitsbedingungen um Talente anzuziehen sind:

  • Offene Kommunikation
  • Netzwerkorientiert
  • Projektorientierte Arbeit
  • Vertrauenswürdige Arbeitsumgebung
  • Die Menschen haben die richtigen Kompetenzen
  • Feiern Sie
  • Innovationsorientiert
  • Es werden Leute eingestellt, die gerne neue Wege erforschen und Prozesse einführen (zum ersten Mal)
  • Harte Arbeit ist OK, solange man etwas erreichen kann etwas erreichen

B) Sättigung

In dieser Phase geht es um Bewahrung und bescheidene Innovation. Sie brauchen Leute mit den folgenden Talenten:

  • Gute Entwickler
  • Gute Personalmanager
  • Menschen, die genauer sind
  • Mehr Liebe zum Detail
  • Nicht chaotisch - eher organisiert
  • Nicht so lange Arbeitszeiten

C) Abnehmen

Sie müssen in dieser Phase Veränderung unterstützen - Sie müssen eine Kehrtwende erreichen: Es ist wichtig, neue Talente anzuziehen, aber seien Sie sich bewusst, dass Sie eine große, sich selbst tragende Organisation haben. Einige gute Ideen können aus der bestehenden Organisation kommen - Aber seien Sie ehrlich: Sie haben es nicht geschafft, die Situation zu verbessern - oder Sie haben ihnen nicht die Gelegenheit gegeben. Wie dem auch sei - jetzt müssen Sie/sie schnell Veränderung herbeiführen.

  • Geschwindigkeit erhöhen
  • Klare Befehle geben
  • Vielleicht neues Personal
  • Gutes Essen und Getränke zur Motivation
  • Und das Wichtigste: ein kurzfristiges Ziel (keine Vision - sondern konkrete Ziele)

Die richtigen Talente für jede Entwicklungsphase Ihres Unternehmens zu finden, wird das Engagement und die Motivation Ihrer Mitarbeiter erheblich steigern. Kontaktieren Sie uns, um das Engagement der Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen zu verbessern.

Verwandte Links:

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Georg Tichy

Georg Tichy

Georg Tichy ist Unternehmensberater in Europa mit den Schwerpunkten Top-Management-Beratung, Projektmanagement, Corporate Reporting und Fundingsupport. Dr. Georg Tichy ist auch Trainer, Dozent an Universitäten und Berater zu aktuellen wirtschaftlichen Themen. Kontaktieren Sie mich oder buchen Sie einen TerminAutorbeiträge anzeigen