Zum Inhalt springen
Startseite " Blog " Cyber-Security " Mode, die Gesichtserkennungssysteme schlagen kann

Mode, die Gesichtserkennungssysteme schlagen kann

Die Welt weiß viel mehr über Ihr Gesicht, als Ihnen vielleicht bewusst ist. Ihre Bilder tauchen in den Aufnahmen von Überwachungskameras an Tankstellen, in der Stadt oder in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft auf. Wenn Sie darüber hinaus Gesichtserkennungs-Apps auf einem Ihrer Geräte installiert haben, dann verfügt das Telefon über intime Details Ihrer einzigartigen Stirn. Wie kann man also die Gesichtserkennung vermeiden?

Seit 1969, als drei japanische Wissenschaftler mit einem Algorithmus Algorithmus das erste menschliche Gesicht identifizierten, ist die computergestützte Gesichtserkennung immer mehr im Einsatz. In China zum Beispiel gehört die Gesichtserkennungstechnologie ein Teil des täglichen Lebens. Das Land ist mit etwa 200 Millionen Überwachungskameras Kameras. Diese werden eingesetzt, um kauffreudige Kunden in Luxusgeschäften zu verfolgen, Gewaltverbrechen zu verhindern, Identitätsdiebe zu fangen, Falschparker zu schnappen und Flüchtige zu finden. Sogar in Schulen sind sie in Klassenzimmern installiert um schlafende Schüler zu erwischen.

KI-Unternehmen glauben, dass Gesichtserkennung und Überwachungs Technologie die Sicherheit des Landes verbessern können. In den USA erfreuen sich die Tools rasch immer beliebter und werden zunehmend von den Strafverfolgungsbehörden eingesetzt. In einigen Fällen könnten Sie Ihr Gesicht als Bordkarte verwenden. Auch in Sommercamps für Kinder verfügen über Kameras, die mithilfe der Gesichtserkennungstechnologie Fotos und Benachrichtigung der Eltern an die jeweiligen Eltern.

Nur Gesichtserkennung?

Schon bald werden Kameras mehr als nur Gesichter erkennen können. Zum Beispiel, Amazons Rekognitionssoftware kann Gesichter nach Emotionen wie Wut, Überraschung und Angst bewerten. Doch viele Bürgerrechtler Befürworter der bürgerlichen Freiheiten und Bürger glauben jedoch, dass der Nutzen für die Privatsphäre und die Fehler den Sicherheitswert überschatten.

Dies macht es notwendig, der Art und Weise, wie die verschiedenen Parteien Gesichtern, insbesondere in Einzelhandels- und Geschäftsräumen, entgegenzuwirken. Infolgedessen haben Künstler, Künstler, Technologen und Designer Designs und Kleidungsstücke entwickelt, die Gesichtserkennungssysteme überwältigen und verwirren können.

Doch zunächst soll die Funktionsweise der Technologie erläutert werden. 

Wie die Gesichtserkennung Technologie funktioniert

Wenn wir von Gesichtserkennung sprechen, meinen wir in der Regel ein Computersystem, das ein Gesicht in einem Video oder Foto identifiziert. Es kann auch darum gehen biometrische Merkmale wie die Form des Kiefers, die Abstände zwischen den Augen Augen, die relative Anordnung der Wangenknochen und vieles mehr. Bemerkenswert ist, dass Ihr Gesicht hat insgesamt 80 Knotenpunkte, die von der Technologie genutzt werden können. Aber nur 14-20 davon reichen aus, um ein einzigartiges Gesicht effektiv zu identifizieren.

Der Trick besteht darin, einen Computer dazu zu bringen, diese einzelnen Knoten zu identifizieren, und dazu müsste das spezielle Programm anhand einer Reihe von Trainingsbildern trainieren, um ein Gesicht zu erkennen. Sobald das System ein Gesicht erkennen kann, erstellt es mathematische Darstellungen dieser Gesichter auf der Grundlage einer Reihe von Standardgesichtern.

Ein perfektes System?

Das System ist jedoch noch lange nicht perfekt. Auch wenn man viel von von High-End-Läden hört, die diese Technologie zur Identifizierung prominenter Kunden nutzen zu identifizieren, hat diese Mechanisierung viele Schwächen. Es ist zum Beispiel schwierig für die biometrischen Informationen eines Gesichts im Nahprofil zu erkennen.

Sie können die aktuellen Systeme leicht aushebeln, indem Sie auf Ihre Füße schauen. Das ist nicht nur unauffällig, sondern verhindert auch, dass Kameras in Augenhöhe Ihr Gesicht sehen. Die Systeme können auch getäuscht werden, wenn Sie an Ihrem Gesicht Veränderungen vornehmen, zB durch eine Nasenkorrektur.

Aber Sie können auch den einfachen Weg gehen, um der Überwachung zu entgehen, indem Sie einige brillante Modetrends übernehmen, um die Gesichtserkennung zu vermeiden.

Geniale Modedesigns um die Gesichtserkennung zu schlagen

Datenbanken sind heute vollgestopft mit vielen unserer Daten. Von Nummernschildern Nummernschildern, Fingerabdrücken bis hin zu Fotos mit den Gesichtern der Menschen - all das sind Möglichkeiten, die alle möglichen Leute nutzen können, um Sie aufzuspüren. Die brillanten Köpfe der Welt schlauen Köpfe der Welt eine funktionierende Lösung gefunden, um Datenbanken zu umgehen: indem mit fehlerhaften Daten zu füttern, indem man Schutzkleidung oder -ausrüstung trägt.

Hier sind einige der einfallsreichsten Entwürfe, mit denen Sie die Überwachung, ihre Stärken und ihre Schwächen.

1. Anti-Paparazzi Schals

Diese können es für jeden unmöglich machen, ein gutes Foto von Ihnen zu machen im Dunkeln oder bei schwachem Licht. Einige Teile dieser Schals bestehen aus reflektierende Materialien, die jede Kamera verwirren können. Außerdem würden sie an Ihnen nicht einmal schlecht aussehen dir!

Sie können dieses Material auch in jedes Ihrer Kleidungsstücke einarbeiten wie Hüte, T-Shirts, Anzüge oder Halsketten.

2. Gesichtsmasken

Ob dies eine gute Idee ist, um die Gesichtserkennung zu umgehen hängt davon ab, wie akzeptabel dieses Zubehör an Ihrem Standort ist. Verschmutzung ist in den meisten Großstädten der Welt ein großes Problem, und es ist üblich, dass Menschen, die an solchen Orten Masken tragen. Diese Option ist natürlich ideal, wenn Sie Ihre Privatsphäre an solchen Orten schützen wollen.

Wenn Sie jedoch die einzige Person mit einer Maske sind, können Sie noch mehr als "die Person mit der Maske" auffallen.

3. Vorübergehende Gesichtsbemalungen zur Vermeidung von Gesichtserkennung

Dies ist eine weitere einfache Möglichkeit, die Gesichtserkennung zu täuschen Technologie. Um von den Maschinen unerkannt zu bleiben, können Sie sich temporäre Tattoos oder ungewöhnliche Markierungen auf dem Kopf anbringen. Diese Technik ist nicht nur ziemlich einfach, sondern Sie setzen auch ein modisches Zeichen.

Allerdings werden sich wohl nur wenige Menschen Ihrem kleinen Protest Protest anschließen. Sie werden also auffallen, und für menschliche Beobachter ist es relativ einfach, Sie Sie zu erkennen. Das heißt aber nicht, dass man nicht super stylisch aussehen und trotzdem Überwachungskameras vermeiden können.

4. Mehr und mehr Muster

Alles, was wie ein Gesicht aussieht, kann Computersysteme leicht ablenken. Computersysteme ablenken. Sie können dies ausnutzen, indem Sie Muster mit einfachen menschlichen Gesichtsstrukturen auf Ihre Hemden, Blusen oder Mäntel drucken. Die Wirksamkeit dieser Methode sollte jedoch vorher genau geprüft werden. Diese können Sie sich Ihrer Lösung sicher sein, bevor Sie sie einsetzen, um sich vor irgendeiner Form von drakonischen Autorität zu verstecken.

5. Anti-CCTV-Brille

Normalerweise verwenden CCTV-Kameras LED-Leuchten, die UV-Licht übertragen, das das für die Augen unsichtbar ist, um die Nachtsicht zu erleichtern. Aber diese Anti-CCTV-'Reflectacles' können erkennen das Licht und reflektieren es einfach an die Kamera. Das Ergebnis ist, dass das Überwachungsgerät selbst blind.

Sehr dumme Überwachungskamera!

6. Anti-Drohnen-Mode

Diese geniale Idee von Adam Harvey kann Sie vor Gesichtserkennungssystemen verstecken Gesichtserkennungssystemen verbergen, die auf den Wärmebildern des Gesichts basieren. Die Stealth Wear Linie nutzt leichtes Metallgewebe, das Ihre Wärme reflektiert, um die Wärmesignatur von Drohnen zu verbergen. Die meisten Kleidungsstücke dieser Kollektion haben ein gewöhnliches Aussehen, ähnlich wie eine Art von reflektierender Sicherheitskleidung.

7. LEDs zur Kameraüberwachung

Dies ist die Idee von Isao Echizen (außerordentlicher Professor, National Institute of Informatics, Tokio) und Professor Seiichi Gohshi (Kogakuin Universität). Der Privacy Visor funktioniert fast genauso wie die die Anti-CCTV-Brille. Der einzige Unterschied besteht darin, dass er das Gesicht des Trägers vor Kameras verbirgt. des Trägers vor Kameras, indem er Nahinfrarot-LEDs aussendet, die die Gesichtszüge des Trägers Gesichtszüge verdecken.

Nach dem Einschalten der LEDs fügen diese "Brillen" dem von den Kameras aufgenommenen Bild Rauschen hinzu die von den Kameras aufgenommen werden, ohne die Sicht zu beeinträchtigen. Auch wenn der Prototyp nicht unbedingt eine attraktive Lösung, aber sie verdeckt nicht das Gesicht, wenn man Interaktion mit anderen von Angesicht zu Angesicht.

Die Quintessenz

Natürlich können die meisten dieser Lösungen zur Wahrung der Privatsphäre bestimmte Kategorien von Gesichtserkennungssystemen schlagen und die Gesichtserkennung vermeiden. Da sich die Technologie verbessert und verändert, werden sich wahrscheinlich auch die Stile weiterentwickeln. Außerdem sind einige dieser Ideen im Vergleich zur aktuellen Mainstream-Mode visuell extremer. Daher müssen Sie sicherstellen, dass die von Ihnen bevorzugte Lösung Sie auch vor Überwachungskameras und neugierigen menschlichen Augen schützen kann.

Außerdem verbergen diese Gimmicks Ihren Aufenthaltsort wo Sie sich in öffentlichen Räumen aufhalten, wenn sie allein eingesetzt werden. Sie können immer noch auf dem Radar von jemandem sein, wenn Sie Ihr Mobiltelefon in der Tasche haben. zum Beispiel.

Wenn Sie weitere fachkundige Beratung zum Schutz Ihrer Privatsphäre und zur Vermeidung von Gesichtserkennung wünschen, können Sie sich jetzt mit uns in Verbindung setzen .

Verwandte Links:

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Georg Tichy

Georg Tichy

Georg Tichy ist Unternehmensberater in Europa mit den Schwerpunkten Top-Management-Beratung, Projektmanagement, Corporate Reporting und Fundingsupport. Dr. Georg Tichy ist auch Trainer, Dozent an Universitäten und Berater zu aktuellen wirtschaftlichen Themen. Kontaktieren Sie mich oder buchen Sie einen TerminAutorbeiträge anzeigen